Zum Hauptinhalt
Landgericht Lübeck vom 16.01.24

Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler: Schwerwiegender Behandlungsfehler bei Routineeingriff im Leistenbereich

Sachverhalt:

Der Kläger begab sich zwecks eines Routineeingriffs, bei dem ein Netz in seine linke Leiste eingesetzt werden sollte, in die Einrichtung der Beklagten. Nach der Operation entwickelte er starke Beschwerden, die er dem Arzt zwar eingehend mitteilte, der jedoch keine weiteren Untersuchungen durchführte. Später stellte sich heraus, dass der Bereich um die linke Leiste stark entzündet war. Eine unmittelbare Revisionsoperation war notwendig, bei welcher ein Abszess entfernt wurde, der sich nach der ersten OP gebildet hatte. Zusätzlich wurde ein Loch im Dickdarm festgestellt, das zu einer schweren Entzündung führte. Da der Dickdarm auch stark entzündet war, bekam der Kläger ein Dickdarm-Sigma-Doppelstoma gelegt und ist seitdem schwerbehindert. Er kämpft mit erheblichen Einschränkungen im täglichen Leben aufgrund der Stomaversorgung und Schmerzen in diesem Bereich.

 

Chronologie:

Das Landgericht ließ die Angelegenheit zunächst mittels eines fachchirurgischen Sachverständigengutachtens hinterfragen. Dieser bestätigte unter anderem ein "versehentliche(s) Durchstechen der Dickdarmwand“. Sowohl beide Parteien als auch der Sachverständige wurden vor Gericht geladen und nach einer mündlichen Anhörung schlug das Gericht den Parteien den folgenden Vergleich vor: Die Beklagte zahlt an den Kläger ein angemessenes Schmerzensgeld sowie dessen Rechtsanwaltskosten. Über die konkrete Summe wurde Stillschweigen vereinbart.

 

Anmerkungen von Ciper & Coll.:

Dieser Fall war rund zwei Jahre beim Landgericht anhängig, was für das Arzthaftungsrecht recht kurz ist. Generell ist festzuhalten, dass der Abschluss eines Vergleichs oft eine gute Möglichkeit darstellt, um rasch die Zahlung eines Schmerzensgeldes zu erwirken, erklärt Dr. DC Ciper, LLM.

Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler: Zahlreiche Behandlungsfehler bei Zahnbehandlung

HUK Coburg Rechtsschutzversicherung erleidet Prozessschlappe vor Landgericht Augsburg

Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler: Verspätete Diagnosestellung von Darmkrebs und Lungenembolie

Weitere Prozesserfolge laden...

Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler: Schwerwiegender Behandlungsfehler bei Routineeingriff im Leistenbereich

Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen
Statistik (2)
Statistik Cookies tracken den Nutzer und das dazugehörige Surfverhalten um die Nutzererfahrung zu verbessern.
Cookies anzeigen