Zum Hauptinhalt
Schlichtungsstelle für Arzthaftpflichtfragen der norddeutschen Ärztekammern Hannover vom 14.02.2022 vom 14.02.22

Medizinrecht - Arzthaftungsrecht - Behandlungsfehler: Verspätete Mammakarzinomdiagnose, Az.: 458/20

Chronologie:

Die 30-jährige Patientin bemerkte im März 2019 einen kleinen Knoten im Bereich der rechten Brust. Sie stellte sich daraufhin in der Frauenarztpraxis der Antragsgegner vor, wo ihr eine Wiedervorstellung in 2,5 Monaten anempfohlen wurde. Es war ein kleines Fibroadenom diagnostiziert worden. Zwischenzeitlich stellte sich eine deutliche Größenzunahme ein. Die Diagnose eines Mammakarzinoms erfolgte sodann über einen Zeitraum von 2,5 Monaten später.

Verfahren:

Die Schlichtungsstelle der norddeutschen Ärztekammern hat zu dem Vorfall ein fachmedizinisches Gutachten eingeholt, das im Ergebnis die verspätete Mammakarzinom Diagnose konstatierte. Es hätte eine weiterführende Diagnostik veranlasst werden müssen. In der Folge musste sich die Antragstellerin einer Chemotherapie unterziehen. Die Parteien haben sich daraufhin pauschal auf eine Entschädigungssumme im fünfstelligen Bereich geeinigt.

 

Anmerkungen von Ciper & Coll.:

Verspätete Karzinomdiagnosen stellen sich oftmals medizinisch als grob fehlerhafte Behandlungen heraus, die schlechterdings nicht nachvollziehbar sind. Die Involvierung einer Schlichtungsstelle bildet eine Möglichkeit, um ohne noch gerichtliche Hilfe in Anspruch nehmen zu müssen, einen Behandlungsfehlervorwurf eruieren zu lassen und hat den Vorteil, dass es für die Betroffenen kostenlos ist. Nur bei einer erkennbaren Regulierungsbereitschaft des Haftpflichtversicherers der Behandlerseite macht die Involvierung allerdings Sinn, bemerken Rechtsanwälte und Fachanwälte für Medizinrecht D.C. Mahr LLM und Dr. DC Ciper LLM.

 

Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler: Versäumnis der weiteren Befunderhebung durch 3 verschiedene Ärzte führt zu Tod des Erblassers

Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler: potenzielle Fehldiagnose und relevante Behandlungsverzögerung bei Krebserkrankung

Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler: Teil eines Drainageschlauchs bleibt 2 Jahre lang unbemerkt in Brust des Klägers

Weitere Prozesserfolge laden...

Medizinrecht - Arzthaftungsrecht - Behandlungsfehler: Verspätete Mammakarzinomdiagnose, Az.: 458/20

Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen
Statistik (2)
Statistik Cookies tracken den Nutzer und das dazugehörige Surfverhalten um die Nutzererfahrung zu verbessern.
Cookies anzeigen